Training- und Spielbetrieb eingestellt bis 20.04.2020

Aufgrund der derzeitigen Situation stellt der TSV Georgii Allianz e. V. seinen Trainings- und Übungsbetrieb ab sofort bis zum 20.4.2020 ein, in dieser Zeit ist auch die Geschäftstelle geschlossen. Sie erreichen uns aber telefonisch und/oder per E-Mail.

Das Betreten des kompletten Sportgeländes ist verboten!

Die Anweisungen des Platzwarts sind zu befolgen.

Ein Verstoß gegen die Allgemeinverfügung ist gemäß §75 Abs. 1 Nr. 1 IfSG strafbewehrt.

Unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitglieder, Übungsleiter und Trainer ist für uns wichtig.

Vielen Dank für Ihr Verständnis,

Der Vorstand

Aufruf_Solidargemeinschaft

Die Würfel sind gefallen

Der Gemeinderat der Stadt Stuttgart hat am 20.2.2020 mit großer Mehrheit der Flächennutzungsplanänderung im Bereich Heßbrühlstraße in Stuttgart-Vaihingen zugestimmt: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-ob-kuhn-verteidigt-standortwahl-der-allianz.c7493446-9cbf-4ef2-9f4e-24b0a9ade480.html

Das bedeutet: ab 1.6.2020 beginnt der Neubau der Bürogebäude mit dem Abriss der bestehenden Gebäude.

Die Halle bleibt solange stehen, bis die im Neubau vorgesehene Sporthalle mit ca. 1000 qm fertig gestellt ist und genutzt werden kann. In die Ausstattung dieser Sporthalle waren wir eingebunden.

Ab 9.3.2020 finden, unter Beteiligung eines Baumgutachters, für den unbedingten Erhalt der am 15.5.1935 gepflanzten Eiche, die Wurzelsuchgrabungen statt. Diese dauern voraussichtlich 2 Tage, die Sicherheitsabschrankungen sind gewährleistet.

Voraussichtlich ist dadurch in dieser Zeit die Benutzung der Laufbahn und des Gehweges eingeschränkt.

Nach der bisherigen Planung ist das Vereinsheim des TSV Georgii Allianz e. V. auf jeden Fall bis 15.5.2020 geöffnet.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Der Vorstand

Bauarbeiten Ersatzsportflächen

An der Heßbrühlstraße schreiten die Bauarbeiten für die Ersatzsportflächen weiter voran. Das Beachvolleyballfeld steht kurz vor der Fertigstellung und auch die Bauarbeiten am Kunstrasenplatz laufen auf Hochtouren.

Am Beachvolleyballfeld steht mittlerweile auch schon eine Übungswand, an der auch Faustballspieler ihre Fertigkeiten trainieren können. Angrenzend an das Beachvolleyballfeld entsteht zudem gerade eine Trainingsfläche für die Faustballer. Die beiden kleineren Ersatzsportflächen können den Vereinen damit voraussichtlich schon vor Beginn der neuen Spielsaison übergeben werden.